Welche Hunderassen eignen sich für kleine Wohnungen?

Du möchtest gerne einen Hund haben, hast aber keine große Wohnung oder Garten? Mit diesem Problem bist Du nicht alleine. Vor allem Menschen, die in der Stadt leben teilen dieses Problem. Viele hätten gerne einen Hund, aber der mangelnde Platz lässt das nicht zu – oder?
Es gibt auch Hunderassen, die mit weniger Platz auskommen und sich so perfekt für das Leben in engen Städten eignen. Hier in diesem Artikel haben wir für Dich einige Hunderassen herausgesucht, die sich gut für kleine Wohnungen ohne Garten eignen.

Worauf solltest Du achten, wenn Du einen Hund in der Wohnung hältst?

Zunächst mal solltest Du ein paar Dinge beachten, damit sich dein Vierbeiner bei Dir auch wohlfühlt. Denn nicht jeder Hund eignet sich für ein Leben in der kleinen Wohnung, deswegen denke immer an diese vier Kriterien:

  • Dein Hund muss mit weniger Platz auskommen
  • Er braucht ein ausgeglichenes Temperament
  • Er sollte möglichst wenig bellen
  • Einige Hunderassen haben artbedingt Probleme mit dem Treppensteigen

Auch wenn Dein Hund mit wenig Auslauf auskommt, Bewegung außerhalb der Wohnung muss trotzdem sein. Deswegen eignen sich Rassen wie der Schäferhund oder Labrador Retriever nicht für enge Wohnungen. Auch bei großen Rassen wie der Deutschen Dogge solltest Du vorsichtig sein. Sie sind zwar sehr ruhige und gelassene Tiere, aber die schiere Größe kann in engen Räumen zu Problemen führen.

  • Ein Tipp von uns: Wenn Du einen Haushund anschaffen möchtest, denke auch an passendes Mobiliar sowie Spielzeug und darauf, dass der Boden möglichst frei sein sollte. Verstaue, was Du verstauen kannst!

Welche Hunderassen eignen sich nun für kleine Wohnungen?

Hunderasse für kleine Wohnung

Nachdem Du nun weißt, worauf Du erst achten musst, zeigen wir Dir nun einige Hunde, die sich perfekt für kleine Wohnungen eignen.

Bulldogge

Eine Bulldogge wird nur ca. 30cm groß und ist ein anhänglicher und treuer Hund. Er hat ein ruhiges Wesen und ist sehr sanftmütig, versteht sich schnell mit fremden Menschen und anderen Tieren. Die Bulldogge ist außerdem sehr gelehrig und bellt selten.

Pudel

Ein Pudel ist nicht klein, aber gehorsam und intelligent. Seine verspielte Art gibt ihm einen kindlichen Charakter, mit dem Du auch in kleinen Räumen Freude haben wirst. Er liebt dafür aber lange Spaziergänge und braucht einiges an Bewegung.

  •  Unser Tipp: Ideal ist, wenn in der Nähe ein See oder ein Park ist, indem Du mit ihm spielen kannst!

Bichon Frisé

Aus Kanada stammt der Bichon Frisé und wird nur ca. 30cm groß, gleicht die geringe Größe aber durch sein fröhliches und aufgewecktes Wesen aus. Heiter und verspielt kommt er auch mit kleinen Wohnungen zurecht, was ihn zu Deinem idealen Begleiter eignet. Er kommt auch gut mit fremden Menschen aus und ist auch für Menschen mit Hundehaarallergien geeignet.

Malteser

Ebenfalls sehr zierlich ist der Malteser. Diese Rasse ist sehr pflegeleicht, braucht weniger Auslauf als die meisten Hunde und ist ein treuer Vierbeiner. Malteser sind der perfekte Schoßhund, mit dem Du sowohl ruhige Abende, aber auch verspielte und ausgelassene Nachmittage im Park verbringen kannst.

Shiba Inu

Der Shiba Inu wird etwa einen halben Meter groß und stammt aus Japan. Er ist aufmerksam und kann manchmal stur sein. In einer Wohnung mit wenig Platz fühlt er sich trotzdem wohl, aber Du solltest ihm einen festen Schlafplatz geben, den er für sich beanspruchen kann. Wichtig ist, auf viel Auslauf zu achten und zu wissen, dass der Siba Inu zweimal im Jahr stark haart. Für Allergiker ist er also weniger gut geeignet!

Unser Fazit

Du kennst nun einige Hunderassen, die sich in einer Wohnung mit wenig Platz halten lassen. Aber auch diese Hunde brauchen ausreichend Bewegung an der frischen Luft, auch um sich lösen zu können. Informiere Dich am besten noch weiter direkt bei einem Tierheim, Züchter oder Tierhändler in Deiner Nähe. So findest Du sicher den idealen vierbeinigen Partner.

Literatur über Hunderassen

Bestseller Nr. 1
400 Hunderassen von A-Z: Alles über Aussehen, Charakter und Verhalten
  • Gabriele Lehari
  • Herausgeber: Verlag Eugen Ulmer
  • Auflage Nr. 4 (14.09.2017)
  • Gebundene Ausgabe: 272 Seiten
Bestseller Nr. 2
Der KOSMOS-Hundeführer: Hunderassen kennenlernen
  • Eva-Maria Krämer
  • Herausgeber: Franckh Kosmos Verlag
  • Auflage Nr. 6 (06.04.2017)
  • Gebundene Ausgabe: 464 Seiten
Bestseller Nr. 3
Taschenatlas Hunderassen
  • Anna Laukner
  • Herausgeber: Verlag Eugen Ulmer
  • Taschenbuch: 128 Seiten